Triathlonverein Dresden e.V.

DSC01710.jpg

Die Zeit für einen neuen Look ist gekommen

Auch wenn uns die meisten Supporter seit vielen Jahren hold sind...

...haben uns einige Unterstützer verlassen und andere sind dafür dazu gekommen. Trägt man dazu dem Bedarf nach ständiger Erneuerung Rechnung bedeutet dies, dass neue Vereinskleidung her muss.

Mit Jahresbeginn haben wir zur und nach der Mitgliederversammlung nach kreativen Geistern gesucht, die Designs erstellen, aus welchen nun mit eurer Hilfe ein Siegerentwurf ermittelt werden soll.

 >>Umfrage<<

Entsprechend des Umfrageergebnis werden wir uns bei der Bestellung neuer Radkleidung leiten lassen.

  • Jede Wertung (von 1 (na ja) - 5 (super) ) kann nur einmal vergeben werden.
  • Der Name muss vollständig angegeben sein.
  • Nur Mitglieder dürfen teilnehmen.

 
Die Varianten:

 

Variante REAL RED:

  

<groß front><groß rücken><groß seite>

 

<groß front><groß rücken><groß seite>

Designer: Durch die erkennbare Intensivierung ist beim vorliegenden Design die Anpassung des Rottones das ausschlaggebende Element. Ziel ist es, so die geschlechtsunspezifische Attraktivität zu steigern ohne jedoch Einbußen bei der Präsenz hinzunehmen. Mit Blick auf die WK-Einteiler der Profis, ist  Flächigkeit nach wie vor Mode und gewährleistet Zeitlosigkeit. Die Dynamik als Sportbekleidung bleibt durch die Kontrastelemente erhalten. Sportart und Vereinserkennbarkeit wird Vorrang gegeben. Die flächigen Unterstützer-Logos auf dem Trikot präsentieren daher in Größe, sind aber farblich abgesetzt. Die Vereinskleidung ist die erheblichste Gegenleistung, welche wir gegenüber unseren Sponsoren aufbringen können. Ein Ehrgeiziges Ziel beim REAL-RED-Entwurf war es daher, jeden Supporter von jeder Seite (in Kombination Hose + Trikot) her erkennen zu lassen. Im Gegenzug wurde zur Beruhigung des Gesamtbildes auf zusätzliche Designelemente weitestgehend verzichtet. Ohne Strukturelemente ist der Übergang von Hose und Trikot fließend. Das Ergebnis soll im Erscheinungsbild an das Erfolgsmodell des aktuellen WK-Einteilers anschließen.

 

Variante FLAMME ROUGE + Variante JOKER

JOKER

  

<Trikot groß>   <Hose groß>

  

<Garnitur groß>     <Hose Front/ Back>

FLAMME ROUGE

<Trikot groß>    <Hose groß>

  

<Garnitur groß>     <Hose Front/ Back>

Designer: Trikot und Hose werden zwar einheitlich verstanden, jedoch erfolgt die Positionierung der Signets/Wort-Bildmarken auf jedem Produkt separat. Im Falle, dass nur die Hose getragen wird oder das Trikot mit einer Windstopper-Jacke verdeckt wird, bleibt die Werbung der Sponsoren sichtbar. Das Signet des Vereins wird immer im Vordergrund positioniert – bei dem Trikot oben – bei der Hose immer rechts (vom Betrachter aus gesehen). Die Darstellungsgrößen sind so gewählt worden, dass genügend Raum für ein schnelles optisches Erkennen möglich ist.

 

 

 

Variante TRI-STAR:

 

<groß>

Designer: Mir schwebte ein asymmetrisches Design mit fließenden Formen im Kopf, um es lockerer und abwechslungsreicher als die bisherigen Designs zu gestalten. Die Formen auf dem Trikot unterstützen eine sportliche Silhouette von breiten Schultern und schmaler Taille, indem die Formen von oben nach unten schmal zulaufend sind. Jeder Sponsor ist sowohl auf dem Trikot als auch auf der Hose vertreten. Damit kann jedes Kleidungsstück einzeln getragen werden und dennoch all unseren Sponsoren gehuldigt werden. Das TV-Dresden-Logo ist schon weit aus der Ferne von Freund und Konkurrent erkennbar und befindet sich bei diesem Design sogar prägnant auf der Hose. Details beleben und jeder Triathlet ist ein Star. So wie der Triathlonverein Dresden stets neue Triathlonsterne hervorbringt, fallen auch aus dem Frontlogo des Radtrikos kleine Sterne wie Fehenstaub herab. Der sportliche Rang eines jeden Triathleten kann an den StarTrek-Sternen am Kragen abgelesen werden. Da es sich bei diesem Entwurf um eine Radkombination handelt, befindet sich ein Radfahrer-Star nochmals extra auf der Rückseite des Trikots und auch auf der Radhose. Jeder Triathlet ist ein Star! 

 

 

 

Variante ANIMA

 

<groß front> <groß rücken> <groß seite li.> <groß seite re.>

     Achtung:  

<groß front> <groß rücken>  <groß seite li.>  <groß seite re.>  <groß schwarzer Hosenboden>

Designer: Prägnant ist die Ausstrahlung des Designs, welche sich als präsent souverän bezeichnen lässt. Erreicht wird dies durch die horizontale Linienführung im Schulterbereich und die Flächigkeit des Rumpfes. Im Trikot wurde die mengenmäßge Verteilung der Vereinsfarben von weiß und rot im Vergleich zu den bisherigen Vereinsbekleidungen in etwa beibehalten, um auch weiterhin eine Kombinierbarkeit mit dem bestehenden Portfolio zu gewährleisten. Ein fernblickender Eindruck und die damit verbundene Erkennbarkeit bleibt damit erhalten. Im Trikot dienen die verwendeten Logos mittels übergreifendem Aufsatz der Verbindung zwischen den großen Flächen und werden so selbst Teil des Designs. Die Anordnung aller repräsentativen Elemente ist übersichtlich klar ohne sich im Design zu verlieren und trägt doch zu einer Dynamisierung des Gesamteindruckes bei. Die Repräsentation der Sponsoren ist so gewählt, dass jeder je einmal auf Hose und Trikot wiederzufinden ist, da die Kleidungsstücke auch in alternativer Kombination zu tragen sind. Das Rot wurde im Vergleich zum bisherigen Standard etwas verdunkelt, um so einem weiblichen Anspruch entgegen zu kommen. Das Trikot schließt geschlossen rot ab, so dass es in Kombination getragen keinen optischen Bruch im Übergang zwischen Trikot und Hose gibt.

Achtung: Für alle Modelle mit farbigem Hosenboden gilt:
- dass in Abhängigkeit vom Anbieter auch mit ausschließlich schwarzem Hosenboden produziert wird und das Design, wie hier beispielhaft dargestellt, abweichen kann,
- dass Anbieter aus nachvollziehbaren Gründen darauf hinweisen, dass bunte Hosenböden grundsätzlich nicht die Farbbeständigkeit haben, wie schwarze.

 

Viel Spaß beim Voting! >>Umfrage<<

mesics

Sponsoren