Triathlonverein Dresden e.V.

Template_HP-0045.jpg

Nachwuchs - 20. O-See-Challange 20. bis 22. August 2021

Das Beste kommt zum Schluss – Die O-See X’Kids Challange!

Am Freitag waren die ersten Wettkämpfe, XTERRA Short Track Elite für Männer und Frauen. Den Abend beendeten wir mit leckeren Nudeln.

Samstag standen dann die Ersten von uns am Start. Lauthals feuerten wir unsere Starter an, sodass sich neben uns manche Leute sogar die Ohren zuhielten. Allesamt gaben sie ihr Bestes, was für Lydia den 3. und für Finn E. den 2. Platz hieß.

Die Staffel von Margrit, Soli und Judith – die Dresdner Eierschecken -  belegte den 2. Platz und Anja wurde Erste in ihrer Altersklasse.

Doch auch die anderen, die keine Plätze gemacht haben, waren super gut dabei. Der Spaß zählt und nicht immer nur der Erfolg.

Ohne fleißige Helfer geht natürlich gar nichts. Rika und Ani nutzten den wettkampffreien Samstag und waren nach dem vielen Helfen völlig geschafft.

Nach dem Abendessen gingen wir Kinder runter zur Party. Anfangs saßen wir nur an den Tischen und schauten anhand von Armdrücken, wer stärker ist. Manche von uns trauten sich dann auf die Tanzfläche und so kamen immer mehr dazu, bis die gesamte Fläche voll war. Los ging die richtige Party! An der Seite standen die ganzen Flaggen aus allen möglichen Ländern. Die Leute griffen sich irgendwelche Flaggen und auch wir schnappten uns welche. Nach dem vielen Getanze mussten wir leider auch schon in die Betten, denn einige von uns starteten ja auch noch am Sonntag.

Morgens gab es ein leichtes Frühstück. Für viele von uns hieß es danach auch schon einchecken und warmmachen.

Nala startete als Erste von allen. Kräftig feuerten wir sie an. Am Ende schaffte sie es kurz vor dem Ziel noch auf den 2. Platz.

Nach ihr kamen Selma, Tim und Lasse dran. Nach den 200 Meter Schwimmen ging es ab aufs Rad.

Till, Ole, Heléna, Finn, Stan und Naja starteten ein paar Minuten nach ihnen. Zwei Minuten später stand auch Ani am Start, und los ging es mit dem Schwimmen.

Till kam mit ein bisschen Rückstand nach dem Ersten nach dem Schwimmen aus dem Wasser. Ab aufs Rad, wo er bis zum Schluss auf den 1. vorfuhr. Ole, der als 3. aus dem Wasser kam, nahm die Verfolgung auf. Und auch für Naja, die bei den Mädels sehr weit vorne lag, ging es auf die Radstrecke. Finn und Stan wurden natürlich ebenfalls kräftig angefeuert. Jetzt hieß es auch für Ani ab aufs Rad und los ging's. Rika und ich sind dann hin und her gerannt, um alle anzufeuern und schlussendlich bei der Laufstrecke stehengeblieben. Till kam schon und wechselte sogar noch vor Lasse zum Laufen. Mit kräftigem Gejubel feuerten wir erst Till und nach ihm dann auch Lasse, Tim und Ole an.

Till wurde mit weitem Vorsprung 1.. Und auch für Lasse hieß es 1. Platz. Für Tim der nur zwei bis drei Minuten hinter Lasse war, wurde es ein erfolgreicher 2. Platz. Ole sicherte sich den 3. Platz mit zwei Minuten Abstand zu Till. Ani konnte auch den Sieg in ihrer Altersklasse souverän ergattern.

Nachdem am Sonntag auch die Sachsenmeisterschaft für Kinder und Jugend ausgetragen wurde, hagelte es einige Titel für uns.

Rika und ich wunderten uns, dass Naja gar nicht kam und machten uns langsam Sorgen. Trotzdem ließen wir uns natürlich die Stimmung zum Anfeuern nicht nehmen. Nachdem Finn, Ani und Stan auch durch waren, machten wir uns langsam auf zum Ziel, um nachzufragen, ob jemand etwas von Naja wusste. Und tatsächlich, Ole erzählte uns, dass er gehört hat, dass Naja einen Platten hatte, was am Ende leider stimmte. Für Rika und mich ging es dann auch schon wieder nach Hause. Auf dem Nachhauseweg erfuhren wir, dass auch Heléna aus Chemnitz es auf den 1. Platz geschafft hatte. 

Clara - 1. der O-See-Light

Virgenie - 3. der O-See-Light

Und wieder ist ein schönes Wochenende vorbei. Danke an André, Jörg und natürlich auch an die anderen Erwachsenen, die für uns das Essen gemacht, Brötchen geholt und alles organisiert haben. 

Hoffentlich wird es nächstes Jahr genauso schön!

Sportliche Grüße, Eure Aliah!

 

Zusammengefasst:

>>Ergebnisse O-See-Challange<<

>>Ergebnisse O-See-XKids<<

>>Impressionen<<

Radtraining

Sponsoren

thoni mara
SoGehtSaechsisch
smile.amazon